Mehr EU-Fördergelder dank der Donau-Moldau-Region

Sie heißen „ENERGY BARGE“ oder „DANUBEparksCONNECTED“. Außer den Fachleuten können die Menschen bei uns aber bisher kaum etwas damit anfangen. Dennoch sorgten sie für freudige Gesichter beim Treffen des Trägervereins der Europaregion Donau-Moldau (EDM).Denn es handelt sich dabei um bewilligte EU Förderprojekte, die Geld in die Region bringen. Da geht es z.B. um die Vernetzung der Hochschulen im EDM-Gebiet. Beim größten Projekt werden zwei Sektoren zusammengebracht. Die Biomassebranche und die Häfen entlang der Donau. Ziel ist es da , die Marktakzeptanz von Biomasse zu erleichtern, und die logistischen
Vorausseztungen für den Transport von Biomasse entlang der Donau zu verbessern. Der Trägerverein selbst, in dem alle niederbayerischen Landkreise und kreisfreien Städte sowie der oberbayerische Landkreis Altötting Mitglied sind, wird seit Ende 2016 vom Bezirk Niederbayern finanziert.