Mehr Geld für künftige Landärzte in Bayern:

Medizinstudenten bekommen ab Donnerstag 600 statt 300 Euro monatlich, wenn Sie nach ihrer Ausbildung auf dem Land arbeiten.
Dadurch will das Gesundheitsministerium den Landärztemangel bekämpfen.
Medizinstudenten bekommen das Stipendium, wenn sie sich nach der Uni zum Facharzt ausbilden lassen und danach noch mindestens 5 Jahre auf dem Land arbeiten.
Daneben werden Niederlassungen von Haus- und Fachärzten auf dem Land gefördert, davon 68 in Niederbayern.
Jede Niederlassung kann mit bis zu 60.000 Euro gefördert werden.