©  StMUV

Mehr Verbraucherschutz: Neue Lebensmittelkontrollbehörde eingeweiht

Die Staatsregierung zieht Konsequenzen aus dem Skandal um die niederbayerische Firma Bayern Ei.
In Oberding gibt es jetzt eine Lebensmittelkontrollbehörde.
Sie betreut künftig die Betriebe in den südlichen Regierungsbezirken des Freistaates, darunter auch Niederbayern.
Franken und die Oberpfalz werden von der Hauptstelle in Kulmbach betreut.
Insgesamt muss sich die Behörde um ca. 600 Betriebe in Bayern kümmern.
Dazu zählen auch Großbetriebe wie Molkereien, Großbäckereien sowie große Schlacht- und Geflügelhaltungsbetriebe.
Der Sitz in Oberding ist wegen seiner Flughafennähe von Vorteil.
Denn auch auch für die Importe am Flughafen München ist die Behörde zuständig.