Mehrere Stunden Vollsperrung auf der A 93

Ein 35-Jähriger ist gestern Abend gegen halb sieben mit seinem Auto auf der A 93 Richtung Holledau unterwegs, da steigt plötzlich Rauch aus dem Motorraum auf.
Bei Bad Abbach fährt er vorsichtshalber mal auf den Standstreifen.
Eine gute Entscheidung, denn innerhalb von kürzester Zeit steht sein Auto vollständig in Flammen!
Die Feuerwehr rückt an und muss das Fahrzeug löschen.
Und auch die Fahrbahn ist durch den Brand verschmutzt.
Die Bergungs- und Aufräumarbeiten ziehen sich gewaltig.
Bis halb zwölf in der Nacht müssen die Autofahrer warten, bis es nach der Vollsperrung wieder weitergeht.