polizei

Messerattacke in Moosburg: Polizei bittet um Hinweise

Nach der lebensgefährlichen Messerattacke auf einen Asylbewerber in Moosburg fahndet die Polizei weiter nach dem Täter.
Es passiert am Samstagabend mitten auf der Straße.
Ein Unbekannter sticht auf einen jungen Asylbewerber ein.
Der schwerverletzte 18-Jährige schleppt sich vom Tatort weg und bricht gegenüber einer Pizzeria zusammen.
Wenig später finden Passanten den blutenden Somalier.
Er kommt ins Krankenhaus und wird notoperiert.
Der junge Mann ist nach wie vor nicht vernehmungsfähig.
Die Kripo bittet weiter um Hinweise aus der Bevölkerung.
Die genaue Täterbeschreibung:

Er ist männlich, ca. 18 – 25 Jahre alt, hat eine kräftige/stämmige Figur und nackenlange wellige/wuschelige blonde Haare (rundum gleich lang – in der Art einer Bob-Frisur).
Bei der Hose handelt es sich um eine weiße/helle Camouflage Hose mit schwarzen Flecken (Armee-Tarnhose).
Zeugen beschreiben die Gangart des Mannes als tapsig, zudem habe er Selbstgespräche geführt.
Zuletzt wurde er in der Münchener Str. auf Höhe des Krankenhauswegs gesehen.