© Polizei

Messerscharfer Kugelschreiber am Flughafen München

250 Euro für einen Kugelschreiber.
Hört sich auf den ersten Blick nach einem sehr teuren und edlen Stift an.
Aber in diesem Fall muss ein Passagier am Münchner Flughafen für seinen Kugelschreiber blechen.
Der Russe hat nämlich ein Messer darin versteckt – weil das in Deutschland verboten ist, bittet die Flughafenpolizei den Mann zur Kasse.
Nachdem er seine Strafe in Höhe von 250 Euro bezahlt hat, darf er in seinen Flieger steigen.