© Pflatsch / Wikipedia

Mit 2,4 Promille verkehrt herum auf die A92

Immer wieder sind Falschfahrer auf unseren Autobahnen unterwegs.
Und oft fragen wir uns: Wie kann das passieren?
Gestern Nacht ist bei einer Geisterfahrt wohl der Alkohol nicht ganz unschuldig.
Eine Frau fährt bei Freising auf die A92 – allerdings in die falsche Richtung.
Ein anderer Fahrer kann ihr gerade noch ausweichen, er verständigt die Polizei.
Die findet die Geisterfahrerin dann bei der Autobahnmeisterei.
Die 34-Jährige wollte vermutlich rückwärts auf dem Seitenstreifen zurück zur Abfahrt fahren.
Dabei knallt sie gegen eine Betonleitplanke und bleibt stehen.
Die Frau ist unverletzt, hat allerdings fast 2,4 Promille im Blut.