verkehr, straße

Mit dem Kopf durch die Scheibe

Für „Mit dem Kopf durch die Wand“ hat es für diesen Jugendlichen nicht gereicht.
Also muss eine Scheibe dran glauben.
Sonntagnacht ist ein 17-Jähriger in Arnstorf unterwegs.
Der ziemlich betrunkene junge Mann fängt schließlich an, Leute in einem geparkten Auto anzupöbeln.
Dann schlägt er plötzlich seinen Kopf so stark gegen die Windschutzscheibe, dass sie zerbricht.
Der Jugendliche kassiert bei der Aktion nicht nur einen ordentlichen Brummschädel, sondern auch eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.