Mit dem Schlauchboot im Hochwasser unterwegs

Es ist erstmal Durchatmen angesagt.
Die Hochwasserlage in Passau entspannt sich leicht, die Pegel sinken.
Zu Schaden kam bisher glücklicherweise niemand.
Mit einem kuriosen Einsatz hatte es die Passauer Polizei trotzdem zu tun.
Zwei Personen waren mit dem Schlauchboot auf der Donau unterwegs.  Sie wurden von der Strömung einige hundert Meter mitgerissen.
Sie wurden von der Feuerwehr aus der Donau gezogen und an den Rettungsdienst übergeben.