© Stadt Landshut

Mit Musik aber ohne Knall ins neue Jahr

So richtig der Knaller sind Böller in diesem Jahr nicht:
Immer mehr Städte zeigen ihnen die rote Karte.
Heute, zwei Wochen vor Silvester, macht die Stadt Landshut klar, wie der Jahreswechsel abläuft.
Im gesamten historischen Innenstadtbereich und auf der Burg Trausnitz sind Böller absolut verboten.
Die Stadtverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich an das Böllerverbot zu halten.
Verstöße können mit einer Geldbuße bis 50.000 Euro belegt werden
Die Polizei ist da und schaut, dass sich jeder daran hält.

Dafür können sich die Landshuter auf eine tolle Laser-und Musikshow freuen.
Präsentiert von Radio Trausnitz.
Etwa 20 Minuten dauert die Show vor dem Rathaus in der Altstadt.