© Pixabay

Mobile Teststation in Mamming aufgebaut

Die Verunsicherung ist groß bei den Menschen in Mamming im Landkreis Dingolfing-Landau.
Grund dafür sind die 174 Erntehelfer eines landwirtschaftlichen Betriebs, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben.
Das Landratsamt reagiert und bietet ab 15 Uhr eine mobile Teststation an.
Für einen möglichst reibungslosen Ablauf will die Behörde nur Personen mit Autos testen und keine Fußgänger oder Radfahrer.
Alle Bewohner der Gemeinde können sich am Verkehrsübungsplatz neben der Isar freiwillig und kostenlos auf Corona testen lassen.

Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die die Teststation nicht aufsuchen können, sich aber trotzdem testen lassen wollen, können sich bei der Gemeinde Mamming (Tel. 09955 9311-0) melden.
Für diesen Personenkreis steht ein mobiles Team des Bayerischen Roten Kreuzes zur Verfügung, das diese Bürgerinnen und Bürger ab morgen, Dienstag, zuhause aufsucht und testet.

Und auch das Bürgertelefon am Landratsamt geht wieder in Betrieb.
Heute ist es von 14 bis 16 Uhr unter der 08731 87-200 freigeschaltet – an den kommenden Werktagen ist das Bürgertelefon jeweils von 8 bis 16 Uhr besetzt