© Pixabay

Mordprozess wird neu verhandelt

So beschaulich es auch ist in Niederbayern, auch hier kommt es immer wieder zu grausamen Verbrechen.
So wie vor zwei Jahren in Neustadt an der Donau.
Hier stirbt ein Mann auf gewaltsame Art und Weise.
Die Tat landet vor Gericht: Der Angeklagte wird zu elf Jahren Gefängnis wegen Mordes verurteilt.
Jetzt muss der Prozess aber neu aufgerollt werden.
Die Tat sei nicht zweifelsfrei aufgeklärt worden, so der Bundesgerichtshof.
Darum muss sich das Landgericht Regensburg mit dem Fall neu befassen.