© Bundespolizei

Mordverdächtiger am Flughafen geschnappt

Vergangene Woche kommt es in Los Angeles auf offener Straße zu einem Mord.
Ein 22-jähriger Amerikaner erschießt einen Mann – dann flüchtet er.
Die Tinte auf dem Haftbefehl ist noch nicht trocken, da steigt der mutmaßliche Mörder in ein Flugzeug.
Seine Fluchtroute führt ihn über Mexico City zum Münchner Flughafen.
Und deshalb klingelt bei der Bundespolizei am Wochenende das Telefon.
Am frühen Sonntagmorgen schlagen die Beamten zu und schnappen den Mordverdächtigen.
Er sitzt jetzt in der Landshuter JVA und wartet dort auf sein Auslieferungsverfahren.