Mühldorf: Asylbewerber erhält Morddrohung

Übergriff auf einen Asylbewerber in Mühldorf. Dort wurde ein Afghane von zwei Männern übel beschimpft.  

Als sie ihm auch noch mit dem Tod drohten, wollte der 28-Jährige die Polizei rufen. Darauf schnappte sich einer der Männer das Handy des Afghanen und warf es weg.
Erst nach weiteren Beschimpfungen ließen sie den Asylbewerber und seinen Begleiter gehen.

Die Täter konnten unerkannt entkommen. Nach ihnen sucht jetzt die Polizei.