Mühldorf: Natalie Hot verstößt gegen Arbeitsverbot

Ein bundesweit in die Schlagzeilen geratenes Webcam-Girl soll für den Verstoß gegen ein gerichtlich verhängtes Arbeitsverbot in seiner Wohnung zahlen.Das Landratsamt Mühldorf am Inn will wegen Missachtung einer behördlichen Auflage nun ein bereitszuvor festgesetztes Zwangsgeld in Höhe von 2000 Euro eintreiben.Für den Fall eines weiteren Verstoßes wurde gar ein neues Zwangsgeld inHöhe von 10 000 Euro angedroht, wie eine Sprecherin am Montagmitteilte. Zuerst hatte die