Mutmaßlicher Kupferdieb vor Gericht

Mit brachialer Gewalt soll eine Bande durch die Region gezogen sein und Kupfer geklaut haben.
Ab heute steht ein mutmaßliches Bandenmitglied vor dem Landgericht Landshut.
Die Liste der Vorwürfe ist lang.
Bei ihren Raubzügen dringt die Bande gewaltsam auf Firmengelände ein und zerstört die Überwachungskameras.
Dann greift sie sich hochwertige Metalle.
Für den Abtransport nutzt die Bande eigene oder geklaute Transporter.
Die Beute wird dann im Ausland verkauft, heißt es von der Staatsanwaltschaft.