© Landratsamt Landshut

Nach dem Großbrand: Warten auf die Laborwerte

Nach dem Großbrand in Wörth an der Isar sind noch viele Fragen offen.
Unklar ist, warum das Feuer auf dem Recyclinghof ausgebrochen ist.
Und bis die Ergebnisse der Schadstoffuntersuchung da sind, rät der Wörther Bürgermeister Stefan Scheibenzuber seinen Bürgern weiter, etwas vorsichtiger zu.
Also die Ernte aus dem Garten lieber einmal öfter abzuwaschen.

Bis zum Nachmittag werden die Ergebnisse aus dem Labor erwartet.
Alle Infos dazu gibt es dann ab 18 Uhr in der Infoveranstaltung in der Isarhalle.
Mit dabei ist auch ein Vertreter der Polizei.
Von ihm gibt es aktuell Informationen zur Brandursache.