© BRK Rottal-Inn

Nach Geburt im Rettungswagen: Dank an die Helfer

Es war wohl die spektakulärste Geburt des vergangenen Jahres für das Rote Kreuz im Landkreis Rottal-Inn
Zum Jahresende waren die Sanitäter zu einer Familie bei Wurmannsquick gerufen worden.

Eine junge Frau liegt in den Wehen, so die Info für die Mannschaft des BRK.
Eigentlich kein ungewöhnlicher Einsatz, wenn da der kleine Erdenbürger nicht schneller gewesen wäre als der Sanka-Fahrer.
Und so kam der 3770 Gramm schwere und 50 cm große Bub im Rettungswagen bei Reischach zur Welt.
Mama Lisa und ihr Sohn hatten jetzt nochmal beim BRK Rottal-Inn vorbei geschaut, um sich zu bedanken.