JVA Landshut

Nach Geständnis in der Psychiatrie

Jetzt sitzt er in der Psychiatrie – der Mann aus Malching, der seine Mutter getötet hat.
Das Amtsgericht Passau hat einen sogenannten Unterbringungsbefehl erlassen.
Bis ein Gericht über die Auslieferung nach Österreich entschieden hat, bleibt der 28-Jährige in der Klinik.
Der Mann hat gestanden, gestern seine 64-Jahre alte Mutter im Bezirk Braunau erwürgt zu haben.
Gestern hatten Polizisten in Polling nach einem Hinweis die Leiche der Frau in ihrem Wohnhaus gefunden.

Der verdächtige Sohn war mit dem Auto geflüchtet und einige Stunden später in Malching festgenommen worden. Laut österreichischer Polizei gab er zu, seine Mutter mit einer Glasflasche niedergeschlagen und anschließend erwürgt zu haben
Die Ermittler gehen von einer psychischen Erkrankung des Täters aus.