© Pixabay

Nächtliche Ausgangssperre im Landkreis Rottal-Inn gestrichen

Gute Nachricht für die Menschen im Landkreis Rottal Inn.
Ab sofort ist die Ausgangssperre aufgehoben, hat uns das Landratsamt mitgeteilt.
Seit sieben Tagen ist der Inzidenzwert unter 100.
Daher entfällt die nächtliche Ausgangssperre.

Und die Tendenz sieht auch für die nächsten Tagen sehr gut aus.
Morgen müsste es rund 60 Neuinfektionen geben, um über die 100 Inzidenz zu schießen.
Das war auch in den Spitzen-Zeiten eine eher selten hohe Zahl.

Zu beachten ist, dass dennoch ein triftiger Grund vorliegen muss, dass Haus zu verlassen – es ist also bspw. erlaubt, nach einem Besuch erst nach 22 Uhr nach Hause zu fahren, an eine Tankstelle zu fahren oder ähnliches.
Nicht gestattet ist es bspw. grundlos mit dem Auto durch die Gegend zu fahren („cruisen“).

Zu beachten ist auch, dass bei Verlassen des Landkreises in anderen Landkreisen, die noch eine Inzidenz über 100 haben, andere Regeln gelten können.
So wäre bspw. bei einem Besuch des Landkreises Passau, solange dieser noch über 100 ist, dieser bis zum Beginn der Ausgangssperre um 22 Uhr zu verlassen.