polizei

Nervosität am Jobcenter: Verdacht auf Bombe

Aufregung heute Mittag am Landshuter Jobcenter.
Ein Iraker wirft dort etwas in den Briefkasten.
Weil es schon seit Tagen Probleme mit dem Mann gibt, reagieren die Mitarbeiter nervös.
Sie befürchten eine Bombe und verständigen die Polizei.
Die lässt vorsorglich die umliegenden Straßen sperren.
Rettungsdienst und Notarzt fahren auf.
Sprengstoffexperten werden angefordert.
Die können jedoch sehr schnell Entwarnung geben.
Es handelte sich lediglich um einen normalen Brief.