Netz der „flexiblen Grundschulen“ wird ausgebaut

Fünf niederbayerische Grundschulen erhalten heute den Titel „flexible Grundschule“ -unter anderem die Grundschulen Gangkofen im Kreis Rottal-Inn, Kelheim-Hohenpfahl und St. Wolfgang in Landshut. An Flexiblen Grundschulen können die Kinder die ersten beiden Klassen in einem, zwei oder drei Jahren machen. Damit habe man die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass jedes Kind in seinem persönlichen Tempo lernen kann, sagte Bildungsminister Spaenle.