© Pixabay

Neue Corona-Regeln: Wo gelten nächtliche Ausgangssperren?

Nächtliche Ausgangssperren und Distanzunterricht ab der achten Klasse:
Das gilt ab heute in Teilen von Niederbayern.
Und zwar überall dort, wo die 7-Tage-Inzidenz bei 200 oder mehr liegt.
So zum Beispiel im Corona-Hotspot Regen, der mit einem Inzidenzwert von 569 immer noch „Spitzenreiter“ in ganz Deutschland ist.

Auch die Landkreise Landshut, Passau, Freyung-Grafenau und die Stadt Passau sind von den Maßnahmen betroffen
Von 21 bis 5 Uhr darf die Wohnung nur noch aus wichtigen Gründen verlassen werden.
Etwa für den Weg zur Arbeit oder für medizinische Hilfe.

Im Stadtgebiet von Landshut gilt die nächtliche Ausgangssperre ab morgen.