tier, tiere

Neue Fälle von Bienenseuche

Trotz Einrichtung eines Sperrbezirks hat sich die Amerikanische Faulbrut bei Bienen im Landkreis Regen weiter ausgebreitet.
Bei der sogenannten Bienenseuche handelt es sich um eine bakterielle Brutkrankheit der Honigbienen.
Sie ist für Menschen vollkommen ungefährlich, auch Honig von betroffenen Völkern kann man bedenkenlos verzehren.
Ausbreiten sollte sich die Seuche trotzdem nicht, denn sie ist für Bienen hochgefährlich.
Deshalb ist der Sperrbezirk jetzt erweitert worden.
Alle Bienenvölker müssen untersucht und betroffene Bienenstände saniert werden.