Neue Grundschule für Landshut geplant

Landshut wächst und wächst – und braucht dringend Schulen.
Retter in der Not ist jetzt die Kirche.
Das Bistum München-Freising will in der Landshuter Innenstadt eine Grundschule eröffnen, berichtet die LZ.
Und zwar im ehemaligen Ursulinenkloster in der Neustadt – dort gibt es schon eine Realschule.
Morgen kommt das Thema im Landshuter Stadtrat auf die Tagesordnung.
Weil sich eine private Grundschule ihre Schüler aussuchen kann, war bisher die Begeisterung im Landshuter Stadtrat nicht so groß.
Das Bistum will aber pro Jahr auch zehn Schüler aus den Sprengeln Nikola und Peter und Paul aufnehmen – und Kinder mit Migrationshintergrund.