© M.Löw

Neue Übergangsunterkunft für anerkannte Flüchtlinge in Landshut

Der Standort bleibt umstritten.
Auf dem Gelände des alten Gefängnisses in Landshut ist das neue Übergangswohnheim für Flüchtlinge jetzt bezugsfertig.
75 anerkannte Asylbewerber sollen dort demnächst einziehen.
Überwiegend Familien mit Kindern.
Sie waren bisher in einem Übergangswohnheim an der Niedermayerstraße untergebracht.
Die Lage der neuen Unterkunft hinter meterhohen alten Gefängnismauern halten Kritiker für moralisch verwerflich