© Pixabay

Neuer Atommüll-Zoff in Niederaichbach

Den Bürgern und dem Rathauschef in Niederaichbach im Landkreis Landshut platzt der Kragen:
Grund ist eine Entscheidung vom Bundesumweltministerium.
Das hat eine Atom-Petition abgelehnt.
Es geht um Atommüll, der aus Wiederaufbereitungslagern zusätzlich im Zwischenlager Niederaichbach landen soll.
Das wollten Bürger und Bürgermeister Josef Klaus verhindern – trotz mehr als 50 000 Unterschriften vergeblich.
Jetzt soll das weitere Vorgehen in der Angelegenheit besprochen werden.