landshut

Neuer Grünen-Arbeitskreis zur Stadtentwicklung

Wie wollen wir leben und was macht unsere Stadt aus?
Mit diesen Fragen beschäftigt sich ab sofort der neue Arbeitskreis der Grünen zur Stadtentwicklung in Landshut.
Der tagt ab Oktober einmal im Monat, und zwar öffentlich.
Denn die Bürger sollen aktiv beteiligt werden, wenn es um ihre Stadt geht.
So sollen Workshops mit Bürgern und Architekten stattfinden, um bauliche Lösungen zu finden.
Das gilt auch für die Martinsschule.
Die Grünen fordern eine stärkere Einbindung der Bürger, wenn es um die Zukunft des leerstehenden Gebäudes geht.