© Feuerwehr Landshut

Neues Einsatzfahrzeug fordert die Helfer

Ein neues Auto ist eine tolle Sache.
Aber man muss sich halt erstmal an das Ding gewöhnen und schauen, was es alles kann.
Wenn es uns schon so geht, wie ist dann erst mit einem riesigen, tonnenschweren Einsatzfahrzeug?
Genau, darum müssen die Landshuter Helfer jetzt üben, üben, üben.
Sie haben ein neues Katastrophenschutz-Fahrzeug bekommen.

Sowohl die Technik des Abrollers als auch der Betrieb des bis zu maximal 17 Meter weit ausladenden Kranes sind für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte noch Neuland.
Darum müssen sie den Wagen erstmal kennenlernen.
Im Frühjahr kann das Auto dann eingesetzt werden.