© NGG

NGG fordert mehr Zoll-Kontrollen in Gastro-Betrieben

Sie kommen unangemeldet und fackeln nicht lange.
Wenn Zollbeamte Betrieben einen Besuch abstatten, kann es für Unternehmer ungemütlich werden.
Vorausgesetzt, sie nehmen es mit dem Gesetz nicht so genau.
Das Hauptzollamt Landshut hat im letzten Jahr rund 270 Gastronomiebetriebe in der Region ins Visier genommen.
In 20 Fällen haben sie dabei einen Mindestlohnverstoß aufgedeckt.
Jetzt fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten häufigere Kontrollen durch den Zoll.