Nichts zu holen für den EVL

Sie haben alles probiert, aber ein Sieg war gestern einfach nicht drin!
Der EV Landshut hat das Auswärtsspiel beim EC Peiting mit 1:2 verloren.
Und das, obwohl sich die Jungs voll ins Zeug gelegt haben.
Da kann ihnen nicht mal Trainer Axel Kammerer einen Vorwurf machen.
Auf Tabellenplatz drei haben die Landshuter nun sieben Punkte Rückstand auf Peiting.
Und auch an diesem Wochenende blieben die Niederbayern nicht vom Verletzungspech verschont:
Diesmal hat es Betreuer Klaus Weiß erwischt, der sich beim Schlittschuhschleifen an der Hand verletzt hat und mit drei Stichen genäht werden musste.