Niederbayer stürzt am Hochgern in den Tod

Ein 63 jähriger aus dem Landkreis Dingolfing-Landau ist gestern bei einer Wanderung im Bereich des Achentals 200 Meter abgestürzt.
Nach einer groß angelegten Suchaktion konnte der Mann heute früh nur noch tot geborgen werden.
Warum er in der steilen Rinne abstürzte untersucht nun ein Polizeibergführer.
An der Unfallstelle im Bereich des Hochgern kam es in den letzten Jahren vermehrt zu schweren Wanderunfällen.