Niederbayer Uwe Brandl in Habachtstellung

Mit gesundem Misstrauen beobachten die bayerischen Gemeinden das, was die schwarz-orangene Koalition in München so auf den Weg bringt.
Der Niederbayer und Gemeindetagspräsident Uwe Brandl ist jedenfalls in Habachtstellung:
„Bayerns Gemeinden und Städte sind gespannt, wie kommunalfreundlich die neue Staatsregierung sein wird“, so Brandl.
Kritik gibt es schon mal für den kürzlich beschlossenen Kindergartenzuschuss für Eltern.
Das Geld wäre besser in die Kindergärten selbst gesteckt worden.