© Polizei

Wildvögel müssen in Niederbayern Federn lassen

Erst vor kurzem hat sich die Polizei unter anderem im Landkreis Dingolfing-Landau in die Büsche geschlagen.
Auf der Suche nach Hinweisen auf Wildvogel-Killer.
Immer wieder sind in dem Bereich vergiftete Vögel gefunden worden.

Laut einer Statistik ist Niederbayern ein gefährliches Pflaster für Greifvögel.
Hier sind seit dem Jahr 2010 meisten Fälle in ganz Bayern gezählt worden.
Trauriger Spitzenreiter ist der Landkreis Landshut, gefolgt von den Landkreisen Dingolfing-Landau und Straubing-Bogen.