Notlandung im Feld

Diesen Tag wird ein Pilot so schnell nicht vergessen. Und bei seinem Flug hatte der Mann wohl auch einen Schutzengel an Bord. Der 73 jährige war im Kreis Staubing-Bogen gerade bei einem Übungsflug in der Luft. Kurz nach dem Start seiner Maschine öffnete sich das Verdeck.Trotz großer Anstrengung ließ es sich nicht mehr schließen.
Darum mußte der Pilot auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Obermotzing und Rain eine Notlandung in Kauf nehmen.
Das Flugzeug kam dann in einem angrenzenden Feld zum Stehen.Das Ultraleichtflugzeug ist total kaputt. Der Schaden rund 30 000 Euro. Aber zumindest blieb der 73 jährige unverletzt.