© Funkhaus Landshut

Oberst trifft auf Präsident

Wir alle erinnern uns noch an die Flutkatastrophen in Niederbayern.
Soldaten der Bundeswehr haben hier immer bis ans Ende ihrer Kräfte geholfen.
Wenn der Ernstfall eintritt, bittet die Regierung von Niederbayern die Bundeswehr um Hilfe.
Da ist es gut, wenn man sich kennt.
Darum hat der neue Chef der Bundeswehreinheiten in Niederbayern, Oberst Björn Schulz,  "Hallo" in Landshut gesagt.
Hier hat er sich mit dem Regierungspräsidenten Rainer Haselbeck getroffen.

© Regierung von Niederbayern