© Foto: Feuerwehr Landshut

Ölspur zieht sich kilometerweit

Eine Straße im Landkreis Landshut hat sich heute in eine spiegelglatte Piste verwandelt.
Schuld war eine sehr lange und breite Ölspur zwischen Schweinbach und Adlkofen.
Für eine Frau ist die Sache übel ausgegangen.
Ihr VW-Bus hat die Bodenhaftung verloren, ist von der Straße geschlittert und umgekippt.
Die verletzte Frau am Steuer wurde von der Feuerwehr über ein Seitenfester aus dem Wagen geholt.
Insgesamt hat sich die Ölspur von der hinteren Niedermayerstraße bis nach Adlkofen erstreckt.
Alleine im Landshuter Stadtgebiet hat die Feuerwehr 50 Säcke Ölbinder eingesetzt.

Danach nahm eine Kehrmaschine der bauamtlichen Betriebe den Ölbinder auf.
Während des Einsatzes kam es in Richtung Schönbrunn/Schweinbach zu unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen.
Der Abschnitt zwischen dem Abzweig Jenkofen und Adlkofen war wegen des Unfalls und der Fahrzeugbergung für rund zwei Stunden komplett gesperrt.
Zum Verursacher der Ölspur ist noch nichts bekannt.