© StadtLandshut

Offene Impftage am Wochenende in Landshut

Liegt´s am Sommer oder an den sinkenden Infektionszahlen?
Jedenfalls ist auch im Landshuter Impfzentrum eine gewisse Impfmüdigkeit zu spüren.
Corona ist aber nicht weg.

Darum gibt´s am Wochenende die „Offenen Impftage“.
Da kann sich jeder den ersten Stich gegen Corona holen – spontan und ohne Anmeldung.
Wichtig ist, den Personalausweis mitzubringen – die Aktion richtet sich nur an Impfwillige mit Wohnsitz in Landshut.
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna.
Einfach zum Landshuter Impfzentrum kommen – morgen von 11 bis 17 Uhr, am Sonntag von 9 bis 17 Uhr.
Die Zweitimpfung ist schon nach vier Wochen.
Also rechtzeitig vor den Sommerferien.

OB Putz unterstützt die Aktion:
„Ich hoffe, dass dieses attraktive Angebot auf rege Nachfrage stößt.
Denn das würde uns im Kampf gegen die Pandemie wieder ein Stück voranbringen.“

Zwar habe mittlerweile etwa die Hälfte der Bevölkerung zumindest eine erste Impfung gegen das Coronavirus erhalten, doch das reiche noch längst nicht aus, um gegen eine spätestens im Herbst drohende neue Infektionswelle gewappnet zu sein.
„Wir dürfen die Sommermonate nicht verschenken, sondern müssen die Zeit nutzen, um die Impfkampagne entscheidend voranzutreiben und möglichst viele Menschen gegen das Coronavirus zu immunisieren“, mahnt Putz.
Dafür sei man aber auf die Mithilfe der bislang noch ungeimpften Bürgerinnen und Bürger angewiesen.
„Ich bitte daher alle herzlich: Nehmen Sie das Impfangebot wahr! Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen!“