© BMW

Ohne Fahrer: Neue Transporttechnik bei BMW

Dass BMW in Zukunft auf autonomes Fahren setzt, ist klar.
Im riesigen BMW-Ersatzteillager in Dingolfing ist die Zukunft schon jetzt Realität.
Durch die gigantische Hallen gondelt eine autonome Transportplattform hin und her.
Darauf können 20 Gitterboxen mit einem Gewicht von bis zu 20 Tonnen von A nach B gefahren werden.
Fast wie von Geisterhand gleitet die Transportplattform durch das Ersatzteillager.
Scanner sorgen dafür, dass das unfallfrei passiert.

Dazu sagt der Leiter Industrie 4.0 und Innovationen in der Logistik, Marco Prüglmeier:
„Die Logistik der Zukunft wird maßgeblich von autonomen Transportsystemen beeinflusst.
Aus diesem Grund testen wir schon heute die Technologien von morgen unter realen Bedingungen und bauen wichtige Kompetenzen in unserer Mannschaft auf.
Mit der AutoBox erproben wir in Dingolfing einen wichtigen Baustein unserer Zukunftsstrategie.“