Optimal schaut anders aus

Die Bundesligavorbereitung bei den Roten Raben Vilsbiburg ist äußerst schwierig.Die Roten Raben Vilsbiburg haben für die aktuelle Bundesliga-Saison jeden Stein umgedreht.Ein neuer Cheftrainer mit Timo Lippuner.9 von 11 Mädels sind neu, darunter viele Nationalspielerinnen.So top besetzt war das Raben-Team noch nie.Aber damit beginnen auch die Probleme, weil viele neueSpielerinnen erst kurz vor dem Bundesliga-Start nach Vilsbiburg kommen. Vorher sind die Raben Neuzugänge mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Ball.Erst ab Anfang Oktober ist das Team dann komplett zusammen.Zwei Wochen später startet dann die Bundesliga-Saison mit dem Top-Heimspiel gegen den Meister Schwerin.