Ostbayerns Betriebe setzen weiter auf Unterstützung durch die EU

Das machten Vertreter von IHK und Handwerkskammer in einem Gespräch mit dem niederbayerischen Europaabgeordneten Manfred Weber deutlich.
Hintergrund ist eine bevorstehende Neuordnung des EU-Haushalts als Folge von Brexit und neuen Aufgaben.
Zu den bisherigen Schwerpunkten Agrar-, Wirtschafts- und Forschungsförderung kommen laut Weber noch die Bereich Verteidigung und Schutz der Außengrenzen dazu.
Weber versprach den Wirtschaftsvertretern dafür zu kämpfen, für unsere Region weiterhin finanzielle Unterstützung über die Regional-und strukturförderung zu sichern.