© Pixabay

Otti Fischer zwischen „Tüll und Tränen“

Otti Fischer heiratet – das hat ja mittlerweile fast jeder mitbekommen.
Wir wissen aber, wie der Heiratsantrag abgelaufen ist.
Also ein klassischer Antrag war es nicht.
Ottfried Fischer sagt:
„Es war mehr ein Einigungssgespräch“.
Und:
Das Thema Hochzeit hat „drohend“ im Raum gestanden“, wie der niederbayerische Kabarettist mit seinem trockenen Humor sagt.

Er habe bei seiner Lebensgefährtin in letzter Zeit einen «starken Hang zu Tüll und Tränen» wahrgenommen.
Ob er sich von so viel Romantik anstecken lässt, bleibe abzuwarten – jedenfalls soll es eine große Hochzeitsfeier werden. «Streng katholisch natürlich.»
Und es soll eine große Hochzeit werden – mit Verwandten und einem Haufen Kollegen.

Dass die Passauer geknickt sein könnten, weil die Hochzeit in Regensburg geplant ist, denken die beiden nicht.
ie hätten auch eine enge Beziehung zu Regensburg, und das Hotel Orphée sei mit seiner Schönheit der richtige Ort.
Neben der Verwandtschaft hätten sie «einen Haufen Kollegen» eingeladen und schon einige Zusagen erhalten.