© Bundespolizei Flughafen München

Papi und Bruder beschützen einen Mann vor dem Knast

Wenn der Vater und der Bruder einfach echte Ehrenmänner sind…
Nur dank ihnen feiert ein 37-jähriger Betrüger Weihnachten nämlich nicht im Gefängnis.
Der Mann wird gestern von der Bundespolizei am Münchner Flughafen hochgenommen.
Der per Haftbefehl Gesuchte will eigentlich in die Türkei fliegen, doch bei der Passkontrolle ist die Reise vorbei.
Trotzdem kann der 37-Jährige einer Zelle entgehen.
Seine Familie kratzt auf die Schnelle 1.300 Euro zusammen – die Summe deckt seine ursprüngliche Strafe UND seine Verfahrenskosten.