© Landratsamt

Paradies für Kinder

Das ist doch der Traum von jedem Kind:
Eine Stadt nur für Kinder, in der Eltern nichts zu melden haben.
In Landau wird dieser Traum übermorgen wieder wahr.
Dann öffnet die Minispielstadt Landolfing.
Monatelang haben die Vorbereitungen dafür gedauert.
Etwa 360 Kinder erstürmen am Samstag das Landauer Gymnasium, in dem Landolfing aufgebaut ist.
Die Buben und Mädchen können dort für einen Tag Berufe austesten und leben wie die Erwachsenen.
Über 150 Betreuer kümmern sich um die Kinder.

Unter 48 verschiedenen Angeboten haben die Kinder die Qual der Wahl und finden das für sie Passende heraus. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist sichergestellt, dass es in Landolfing keine Arbeitslosen gibt und alle immer gut beschäftigt sind.

Egal ob in einer Bastelwerkstatt oder im Dienstleistungsbereich – in Landolfing findet jeder seinen Traumjob.
In den zahlreichen Werkstätten wird gebastelt, gemalt, geklebt oder geflochten.
Dabei stehen von Wolle bis Holz die verschiedensten Materialien zur Verfügung.
Im Dienstleistungsbereich kann man z.B. vom Koch über Feuerwehrmann bis hin zum Polizisten die verschiedensten Berufe ausprobieren.

Wie gewohnt hat die Kinderhochschule einiges zu bieten: neben der beliebten Fußballschule für alle Sportbegeisterten gibt es erneut die Medizinische Fakultät und erstmals eine Sinneswerkstatt und eine Detektei. Zwischendurch ist natürlich eine Erholung von der ganzen Arbeit nötig.
Die ist in der Beauty-Farm und an der – natürlich alkoholfreien – Cocktailbar zu finden.