© Pixabay

Passau im Corona-Ausnahmezustand

Fast menschenleer sind die Straßen in Passau.
Seit kurzem gelten da verschärfte Corona-Regeln.
Die Menschen dürfen die Wohnung nur noch mit triftigem Grund verlassen
Aktuell liegt in Passau die 7-Tage-Inzidenz bei über 579.
Vor allem drei Altenheime sind die Ursache, sagt der Oberbürgermeister.

Laut Polizei halten sich die Menschen an die Beschränkungen, die in der Stadt gelten.
Ab morgen werden Schulklassen ab der 7. Klasse geteilt und in den Wechselunterricht geschickt.
Die Geschäfte in Passau dürfen ganz normal öffnen, Kunden kommen aber kaum.
Darum fordert der Passauer Rathauschef auch für den Handel die November-und Dezemberhilfe.