© FunkhausLandshut

Paukenschlag in der niederbayerischen Autobranche

Die Autofamilie Ostermaier mit dem Stammsitz in Vilsbiburg wird größer. Im kommenden Jahr übernimmt sie die europaweit agierende Seubert Gruppe aus Straubing. Die 155 Mitarbeiter werden übernommen. Dann umfasst das Angebot der Auto-Familie Ostermaier insgesamt 8 Standorte mit fast 700 Beschäftigten.Die Unternehmen der Seubert Gruppe passen perfekt in unsere Strategie, so Geschäftsführer Klaus Schroff.