© Pixabay

Pferd auf dem Flur? Nein, Pony im Garten

Große Augen macht ein Mann aus Plattling.
Plötzlich steht ein Pony vor ihm.
Offenbar ist es alleine spazieren gegangen, vom Besitzer weit und breit keine Spur.

Ganz im Sinn der niederbayerischen Gastfreundlichkeit lädt der Mann aus Plattling das Pony zu sich ein.
Statt “ein Pferd auf dem Flur“ heißt es da:
Ein Pony im Garten
Während das Tier friedlich grast ruft der Gastgeber die Polizei, die schnell die Eigentümerin des Ausreißers findet.