© Regierung von Niederbayern

Piloten suchen nach Waldbränden in Niederbayern

Wer einen Garten hat, kommt in diesen Tagen nicht ums Gießen herum.
Weil es so trocken ist, könnte es auch in unseren Wäldern wieder brenzlig werden.
Unser NB-Reporter PW berichtet:

Die Regierung von Niederbayern reagiert darauf und geht in die Luft.
Bzw. lässt die ehrenamtlichen Piloten von oben schauen, ob es irgendwo im Wald brennt.
Die Flieger starten am Nachmittag, wenn die Gefahr am größten ist.
Aktuell sind die Beobachtungsflüge über dem Bayerischen Wald unterwegs.

Die Regierung appelliert dringend, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen.
Besondere Warnhinweise gelten auch für Waldbesitzer, Jäger und alle Personen, die mit Waldarbeiten beschäftigt sind:
kein offenes Feuer im Wald oder in einer Entfernung von weniger als 100 Metern