© pixabay

Plädoyers im Berufungsprozess um illegales Autorennen

Für das Gericht war der Fall Ende Januar klar:
Die beiden 19 und 30 Jahre alten Angeklagten haben sich vor gut einem Jahr ein illegales Autorennen durch die Passauer Innenstadt geliefert und einen schrecklichen Unfall mit mehreren Verletzten verursacht.
Dafür wurde sie zu zweieinhalb Jahren Haft und einer Bewährungsstrafe verurteilt.
Dass sie ein Rennen gefahren sind, bestreiten die beiden Männer heute.
Im Berufungsprozess sind gestern die Plädoyers gesprochen worden.
Die Verteidiger sprechen sich für mildere Urteile aus, die Staatsanwaltschaft plädiert für höhere Strafen.
Das Urteil soll nächste Woche kommen.