© Funkhaus Landshut

Politischer Aschermittwoch: Das ist heute in Niederbayern los.

Es wird wieder derbleckt, was das Zeug hält!
Der politische Aschermittwoch steht heute bevor – prominente Politiker nutzen die Bühne, um sich einen wahren Schlagabtausch zu liefern.
Auch in Landshut ist Polit-Prominenz vor Ort:
Grünen-Chef Robert Habeck tritt im Bernlochner auf, während die FDP in der S-Arena zu Gast ist.
Hauptrednerin bei den Liberalen ist Generalsekretärin Linda Teuteberg.
Auch Landshuts Oberbürgermeister Alexander Putz wird auf der FDP-Veranstaltung eine Rede halten.

Zwischen Osterhofen und Vilshofen fallen heute wahrscheinlich besonders viele verbale Giftpfeile:
An diesen beiden Standorten laden die AfD und die SPD zum Politischen Aschermittwoch ein.
Die Sozialdemokraten treten unter anderem mit Parteichefin Saskia Esken in Vilshofen an.
Währenddessen wird die AfD in Osterhofen zum Beispiel von der Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag, Kathrin Ebner-Steiner, vertreten.

Gleich drei Staatsminister sind heute zu Gast beim Politischen Aschermittwoch in den Deggendorfer Stadthallen.
Neben Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, der auch die letzten Jahre schon da war, sind dieses Mal auch Kultusminister Piazolo und Umweltminister Thorsten Glauber dabei.

In Passau könnte der politische Aschermittwoch kaum gegensätzlicher sein:
Denn da treten die CSU und die Linkspartei auf.
Bei den Christsozialen sind wieder die bekanntesten Gesichter vor Ort:
In der Dreiländerhalle treffen sich unter anderem Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.
Aber auch die Linke holt sich einen klangvollen Namen ins Boot:
Gregor Gysi ist einer der Redner beim politischen Aschermittwoch auf dem Schiff „MS Linz“.